Sex in der Öffentlichkeit

Mit einigen Freunden und Freundinnen habe ich mich zum Ausflug getroffen. Wir wollten einfach noch die letzten schönen Tage genießen.
Wie sooft war auch unsere hübsche Maus dabei, die wir oft so nannten. Sie ist gerade einmal 20 Jahre, 1,70 groß, rote lange Haare und hat eine Traumfigur. Jeder von uns würde sie gerne einmal ficken, aber unter Freunden macht man das ja nicht. An diesem morgen kam sie mit schlechter Laune zu uns und war ziemlich mitgenommen.

Ich konnte mir eine Bemerkung nicht verkneifen, aber sie antwortete in ungewohnter Art und Weise leise. Nachdem wir einige Zeit unterwegs waren, ging ich zu Ihr und Sprach sie an, was den los sei. Sie erzählte mir alles, das sie Ihr Freund verlassen usw.

Nach kurzer Zeit ging es ihr wieder besser. Uns war gar nicht aufgefallen, das der Rest von uns viel schneller unterwegs war wie wir zwei. Sie schaute mich an und stellte mir die Frage: "Lust?" und lächelte ganz frech.
Ich schaute ziemlich doof aus der Wäsche.
Sie grinste noch frecher und meinte nur: "Das erfährt schon niemand".
In dem Moment zog sie mich hinter einen großen Baum.
Ohne lange zu fragen legte sie sofort Hand an und holte meinen besten Freund aus der Hose.
Sie blickte nach unten und meinte zum Blaskonzert sagt der sicherlich auch nicht nein. Ich konnte nicht "Nein" sagen. Sie legte ihre Lippen ganz zärtlich um ihn und fing an mit ihrer Zunge zu spielen an meinem Schwanz. Der wurde ziemlich schnell steif. Sie blickte von unten nach oben und blies mir dabei den Schwanz vom feinsten.
Ihre Brüste massierte Sie mit der freien Hand und das machte mich dann noch schärfer. Ich hatte den Eindruck ihr Freund hat es ihr schon ziemlich lange nicht mehr besorgt, oder die Gute ist dauer Geil.
Ich spürte nur noch ihre Finger an meinem Prügel und wie sie ihn mir massierte. Ich öffnete die Augen da Stand sie vor mir mir offener Hose und massierte ihre glatt rasierte Muschi.
Ich fiel ihr sprichwörtlich vor die Füsse und fing an sie mit der Zunge zu verwöhnen. Ich hörte wie sie immer lauter wurde beim stöhnen, ihr Körper zuckte und der erste Orgasmus überkam sie.
Ich leckte ihre nasse Muschi einfach weiter, sie schrie: "mach weiter, ich will das du mich fickst, aber richtig."
Das lasse ich mir nicht zweimal sagen, dachte ich mir.
Ich stand auf und massierte dabei weiter ihre Muschi. Sie schaute mir in die Augen und man konnte die Geilheit richtig sehen. Ohne Worte kniete sie sich vor mich und streckte mir ihre geilen Hintern und ihre Muschi entgegen.
Sie blickte mich an und sagte: "steck ihn mir rein".
Ich tat was sie verlangte und fing an sie schön langsam zu ficken.
Sie stöhnte mir leise entgegen: "erfüllst Du mir einen Wunsch?"
Bevor ich "Ja sage, verrate mir welchen?"
"Ich will es von dir Anal besorgt bekommen, mein Ex der Schlappschwanz schaffte es nicht, ich will keine Jungfrau mehr sein"
Ich überlegte nicht lange, zoge meinen harten Prügel aus ihrer Muschi. Sie beugte ihren Oberkörber auf den Boden, so dass ich ihr Hintertürchen schön zu sehen bekam.
Erst schob ich Ihr einen Finger rein, wie ich merkte sie wird locker den nächsten, bis ich drei in ihr hatte.
Nun zog ich diese raus und schob ihr zum ersten mal einen harten Schwanz rein.
Ihr stöhnen war in dem Moment im ganzen Wald zu hören. Das war mir egal. Erst langsam und dann immer schneller fickte ich sie Anal bis zum Anschlag.
Ihre Nippel waren hart wie Beton, ihre Muchi tropfte.
Sie ritt förmlich von einem Orgasmus zum nächsten.
Bis sie schrie: "ich will Deinen Saft, spritz mir ins Gesicht"
Länger hätte ich auch nicht mehr gekonnt, leckte mir den Schwanz bis ich spritzte, schön ins Gesicht, in die Haare und in den Mund.
In dem Moment blickte sie mich an und schaute ganz zufrieden und glücklich.
"Und jetzt?" fragte sie.
"Gehen wir weiter" meinte ich.
Sie schaute mich an und meinte: "Mit dem Sperma im Gesicht"
Ich grinste, "warum eigentlich nicht?"
Sie wischte sich dann alles ab und wir folgten der Gruppe.
Bis heute hat keiner die Frage gestellt, wo wir so lange waren.
Unser nächstes gemeinsames Treffen haben wir bereits ausgemacht, die süße Maus und ich alleine!

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeGeschichten.net sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!